von Michael Korell

Hauswochenende mit P. Leblang SJ

„Demut ist der Mut, sich selbst ins Spiel zu bringen als der, der man ist; nicht mehr und nicht weniger.“ Mit diesem Satz pointierte Pater Andreas Leblang SJ das Thema des geistlichen Hauswochenendes in diesem Wintersemester: Priester werden mit demütigem Selbstbewusstsein.

Nur wer sich selbst mit all seinen Facetten annimmt, der kann den ganz unbescheidenen Auftrag Jesu, allen Menschen das Evangelium zu verkünden, freimütig angehen (Vgl. Mk 16,15). In interessanten und herausfordernden Impulsen beschäftigte sich die Kommunität mit der Thematik und nutzte die Möglichkeit zu Einzelgesprächen mit dem Superior der Münchner Jesuiten.