von Michael Korell

Eine andere Art der Sommerfrische…

Vier Männer sitzen im Auto. Wer nun einen Witz erwartet, muss leider enttäuscht werden. Vier Brüder fuhren in der vergangenen Woche im Opel nach Taizé. Zwei Seminaristen, ein Diözesanjugendpfarrer und ein Kardinal. Auf die persönliche Einladung von Frère Alois begleiteten wir unseren Bischof nach Frankreich und hatten so nicht nur die Möglichkeit, den beeindruckenden Ort im Herzen des Burgund kennenzulernen, sondern auch tiefgehende Gespräche über die Sorgen und Nöte, aber auch die Hoffnungen und Visionen des einzelnen für die ganze Kirche zu führen.

In verschiedenen Workshops konnten wir uns mit jungen Menschen aus aller Herren Länder austauschen. Auch durften wir auf eindrucksvolle Weise lernen, wie viel Wasser beispielsweise verbraucht wird, bis eine fertige Jeans auf dem Ladentisch liegt (siehe Bild).

Wir sind sehr dankbar für diese wunderbaren und intensiven Tage voller Humor und intensiver Glaubenserfahrungen, die sicherlich noch lange nachwirken werden.