von Michael Korell

50 Jahre Räte auch bei uns

Altehrwürdige finstere Hallen, junge Männer, die schweigsam und in schwarz gekleidet durch die Gänge huschen. Ab und an ein blinder Greis der um die Ecke lugt. Einer solchen Vorstellung von einem Priesterseminar begegnet man auch heute ab und an.

Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, machten sich engagierte Männer und Frauen aus den Pfarreien, anlässlich des Festtages „50 Jahre Katholikenräte“, auf in das gar nicht so alte Haus in der Georgenstraße.

Bei Workshops über den Hauspatron Johannes d. T. versuchte man, eigenen Wüstenerfahrungen nachzuspüren und sich aus der Hektik des Alltags zurückzuziehen. Hausführungen gab es natürlich auch, und so manches Vorurteil konnte aufgeräumt werden. Doch ganz normale junge Männer, die hier auf dem Weg sind. So fiel der Mitbruder mit der sehr roten Hose am Schluss fast gar nicht mehr auf, als er in den Speisesaal lugte.