von BS

Admissio, Patrozinium und Elterntag

Gleich drei Anlässe führten die Hausgemeinschaft des Münchner Priesterseminars am 18. Juni 2011 zusammen: das Patrozinium der Seminarkirche „St. Johannes der Täufer“, die Aufnahme von sieben Mitbrüdern unter die Weihekandidaten und der Elterntag. Trotz seines dichten Terminplans – nachmittags fanden in Freising die Feiern zum diamantenen Priesterjubiläum von Papst Benedikt XVI. statt – nahm sich Kardinal Marx Zeit, den Festgottesdienst mit uns zu feiern.

Nachdem sie öffentlich ihre Bereitschaft erklärten, sich zum Diakon und dann zum Priester weihen zu lassen, wurden folgende Mitbrüder vom Erzbischof in den Kreis der Weihekandidaten aufgenommen (Admissio):

  • Dr. Franz Xaver Großmann, Ingolstadt – St. Martin
  • Andreas Lederer, Hohenlinden – St. Joseph
  • Thomas Neuberger, Moosburg – St. Kastulus
  • Martin Siodmok, Heilbronn – St. Michael
  • Anton Unden, Surheim – St. Stephanus
  • Florian Welter, Garching a.d.Alz – St. Nikolaus und
  • Korbinian Wirzberger, Garmisch – St. Martin

Die musikalische Gestaltung mit Scholagesängen, festlicher Trompetenmusik – Danke an Bernhard Häglsperger! – und Michael Anderl an der Orgel lag in der Hand von Manuel Kleinhans, der den amtierenden Musikpräfekten vertrat.

Im Anschluss an die Hl. Messe in der Seminarkirche und Übergabe der Admissio-Urkunden waren die Seminaristen und ihre Familien zu einem grandiosen Buffet geladen, kreiert von unserer Küchenchefin Monika Rothenbucher und ihren Helferinnen. So manche Mutter eines Seminaristen war danach überzeugt, dass es ihrem Sohn im Priesterseminar wirklich gut geht!

Der frohe und festliche Tag fand seinen Ausklang auf den Stockwerken, wo die Seminaristen ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen bewirteten.