Patron Hl. Johannes d. Täufer

Joseph Kardinal Ratzinger wählte als Patron für das Priesterseminar den Hl. Johannes d. Täufer, aus mehreren Gründen: Erstens im Angedenken an Weihbischof Johannes Neuhäusler, der in großer Weitsicht das Grundstück an der Georgenstraße erwerben ließ. Zweitens, weil sich Priesteramtskandidaten gerade Johannes d. T. zum Vorbild nehmen können als denjenigen, der auf Christus verweist. Drittens, weil der Festtag des hl. Johannes (24. Juni) immer auf einen Tag im Semester fällt.

Heute feiern wir das Patrozinium immer zusammen mit dem Erzbischof und den Eltern der Priesterkandidaten als besonderes Fest des Hauses im Zusammenhang mit der Admissio der Alumnen, die im nächsten Jahr den Pastoralkurs beginnen.

 

Gebet des Erzbischöflichen Priesterseminars München und Freising

Gott, unser Vater,
im Vertrauen auf deine Güte und auf
die Fürsprache des heiligen Johannes des Täufers
bitten wir dich um die Gaben des Heiligen Geistes
für das Münchner Priesterseminar und für alle,
die mit ihm verbunden sind.
Schenke den Seminaristen
den Geist der Erkenntnis und der Gottesfurcht,
den Lehrern und Anleitern
den Geist der Weisheit und der Einsicht,
dem Erzbischof
und den Verantwortlichen in der Leitung den Geist des Rates und der Stärke.
Allen Mitarbeitern und Freunden, Wohltätern und Gästen
gewähre die Gnade, in deiner Wahrheit, Freiheit und Liebe geeint zu sein.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.