Aktuelles aus dem Priesterseminar

von Dr. Wolfgang Lehner

Zwischen Aktion und Kontemplation – die Heilige Woche

Ganz unterschiedliche Akzente setzt die Heilige Woche für die Mitglieder unserer Hausgemeinschaft:

 

Am Palmsonntag nehmen einige Seminaristen am diözesanen Weltjugendtag in der Preysingstraße teil und präsentieren mit einem gut besuchten Stand (willkommen waren aber nicht nur die Süßigkeiten) unser Haus und unsere Ausbildung. Vielleicht kommen die ein oder anderen Gäste einmal bei unserer nächsten Jugendvesper vorbei. weiterlesen


von Michael Korell

50 Jahre Räte auch bei uns

Altehrwürdige finstere Hallen, junge Männer, die schweigsam und in schwarz gekleidet durch die Gänge huschen. Ab und an ein blinder Greis der um die Ecke lugt. Einer solchen Vorstellung von einem Priesterseminar begegnet man auch heute ab und an. weiterlesen


von Dr. Wolfgang Lehner

Vorlesungsfrei, aber nicht faul

Mit dem Ende der Vorlesungen am 8. Februar ist eine sehr intensive Zeit des Zusammenlebens im Seminar vorläufig zu Ende gegangen: Nicht nur die Vorlesungen, Seminare und Übungen an der Universität, auch das Hausprogramm fordert einiges an Zeit und Energie von Seminaristen und Hausleitung. Zwei Montagabende der gemeinsamen Rückschau haben noch einmal deutlich gemacht, was wir als Hausgemeinschaft in einer zugegebenermaßen nicht ganz einfachen Zeit doch alles zustande gebracht haben: Begonnen von der Studienreise nach London über Jugendvespern, Nikolausfeier, Essengästefest und Seminarkurse bis hin zu den „normalen“ Gestaltungen der Gottesdienste war das Programm dicht gefüllt – für eine immer kleiner werdende Hausgemeinschaft eine respektable Leistung. weiterlesen


von Michael Korell

Jugendvesper am 25. Januar: Paulus gibt sich die Ehre

„Wo kommst Du her? Wo gehst Du hin?“* Zwei elementare Fragen, denen wir uns zusammen mit vielen jungen Menschen gestellt haben. Am vergangenen Freitag fand wieder einmal unsere, nun doch schon berühmte, Jugendvesper statt. Da dies mit dem Festtag Pauli Bekehrung zusammenfiel, bot sich eine gute Gelegenheit, ihn miteinzubeziehen. weiterlesen


von Bernhard Stürber

Unsere Osterrieder-Krippe

Am Hochfest der Erscheinung des Herrn haben wir mit der feierlichen Haussegnung das neue Jahr mit der versammelten Hauskommunität begonnen.

Unter Beten und Gesängen zog die Kommunität mit dem liturgischen Dienst, ausgestattet mit Weihrauch, Weihwasser und Kreide, von Raum zu Raum, um den Segen Gottes für unser Haus, seine Bewohner und das Zusammenleben der Hausgemeinschaft auch für das neue Jahr zu erbitten. weiterlesen


12 Bilder

von Seminaristen und Hausleitung

Frohe und gesegnete Weihnachten!

In ihm war das Leben,
und das Leben war das Licht der Menschen.
Und das Licht leuchtet in der Finsternis,
und die Finsternis hat es nicht erfasst“ (Joh 1, 4-5)

Wir wünschen allen Besuchern unserer Website und allen Freunden und Wohltätern unseres Hauses ein frohes und gnadenreiches Weihnachtsfest und Gottes Licht auf den Wegen durch das Jahr 2019!

(Foto: Osterrieder-Krippe im Erzbischöflichen Priesterseminar St. Johannes der Täufer)


von Michael Korell

Geistliches Hauswochenende, flaschenweise

Wenn man sich einen Adventskalender mit verschiedenen Weinflaschen hat schenken lassen, so kann man sich jeden Tag über einen schönen Tropfen freuen. Aber was, wenn dieser Adventskalender zwischen den süßen und spritzigen Rebsorten auch trübe und bittere Flüssigkeiten enthält? Was, wenn das letzte Päckchen nicht am 24. geöffnet werden kann, sondern jeden Tag frisch eine neue Lieferung ankommt? weiterlesen