von Korbinian Stegemeyer

Ein gewohnter Termin unter ungewöhnlichen Bedingungen – Semestereröffnung am 19.10.2020

Langsam, aber sicher zu schrumpfen – das sind kirchliche Gruppen und Gemeinschaften gewohnt. Zu Beginn dieses Semesters haben wir eine gegenteilige Erfahrung gemacht: Die Hausgemeinschaft umfasst im Wintersemester 2020/21 nicht wie im vergangenen Studienjahr etwas über zehn, sondern an die zwanzig Seminaristen! Am ersten Abend des neuen Semesters war deswegen mehr Koordination nötig als üblich: Weil die Kurse des neuen Propädeutikums in den Räumlichkeiten des Seminars stattfinden, stehen z.B. für andere Gruppenarbeiten nur bestimmte Zimmer zur Verfügung.

Zu koordinieren waren auch die Auswirkungen der anhaltenden Corona-Pandemie auf das Seminarleben: Wie kann die Hausgemeinschaft vor Infektionen geschützt werden? Auf welche liebgewonnenen Veranstaltungen müssen wir nach wie vor verzichten? Die Pandemie sorgt in den ersten beiden Semesterwochen außerdem für eine Verschiebung des Ausbildungsprogramms: Die Vorlesungszeit an der LMU beginnt erst am 02.11.2020. Die Zeit bis dahin wird für Kurse zu geistlichen und liturgischen Themen genutzt. Und wir arbeiten intensiv an einer weiteren Verbesserung unserer verschiedenen Internetauftritte…

Regelmäßig auf unsere Homepage zu schauen, wird sich im kommenden Semester also lohnen! Dass es Menschen gibt, die an unserem Leben und unserer Ausbildung trotz mancher Kontaktbeschränkung anteilnehmen, ist für uns wichtige Stütze. Wir bitten Sie besonders um Ihr Gebet für Berufungen zum Priestertum in unserer Erzdiözese und hoffen, dass die Erfahrung, viele neue Mitbrüder zu haben, nicht einmalig bleibt!