von Korbinian Stegemeyer

Fünfundzwanzigjähriges Dienstjubiläum unserer Geschäftsführerin

Im Jahr 1992 war ein Teil der derzeitigen Münchner Seminaristen noch nicht auf der Welt, viele waren Kleinkinder, wenige Teenager. Jedenfalls dachte noch keiner von ihnen daran, ins Münchner Priesterseminar einzutreten. Dennoch stieß damals eine Person zum Priesterseminar hinzu, die bis heute das Haus wesentlich mitprägt: Annegret Biallowons, die Geschäftsführerin. Ihr Dienstbeginn ist nun also 25 Jahre her und aus diesem Anlass schloss sich vergangene Woche an die gesungene Vesper des Mittwochabends in dieser Woche ein festliches Abendessen an. Gemeinsam mit ihrem Mann konnte Frau Biallowons im Kreis der Hausleitung, der Seminaristen und der verschiedenen Mitarbeiter Platz nehmen und von Regens Wolfgang Lehner und (Noch-)Senior Andreas Kolb Glückwünsche entgegennehmen.

Herr Regens wies unter anderem darauf hin, dass 184 der Priester, die derzeit im Erzbistum Dienst tun, in den Jahren der Tätigkeit von Frau Biallowons geweiht wurden. Man darf annehmen, dass alle von ihnen aus ihrer Seminarzeit zumindest das Organisationstalent und die Heiterkeit der Geschäftsführerin in guter Erinnerung behalten haben! Und auch die derzeitigen Seminaristen danken ihr herzlich für ihr Engagement, mit dem sie nicht nur das alltägliche Zusammenleben erst möglich macht, sondern auch für die ein oder andere Sorge ein offenes Ohr hat. Wir wünschen uns, dass davon auch in Zukunft noch der ein oder andere Seminarist profitieren darf, der vielleicht jetzt noch nicht ahnt, dass er einmal ins Seminar eintreten wird!